Steuerliche Absetzbarkeit der Rechtschutzversicherung

Bei vielen Verbrauchern herrscht Unklarheit über die steuerliche Absetzbarkeit der Rechtsschutzversicherung. Grundsätzlich ist eine private Police im Gegensatz zur gewerblichen Versicherung nicht steuerlich absetzbar. Denn als Sachversicherung ist sie nicht zur Vorsorge angedacht und damit nicht steuerlich absetzbar.

Doch für Privatpersonen ist das kein Grund, sich nicht weiter mit der steuerlichen Absetzbarkeit des Rechtsschutzes zu beschäftigen. Denn es gibt eine Ausnahme, mit der du bei deiner Steuererklärung bares Geld einsparen kannst. Vorausssetzung ist aber, dass ein beruflicher Schutz mit in die Versicherung eingeschlossen ist. Wir beraten dich gerne, wie du vorgehen mußt, wenn du den Rechtsschutz steuerlich absetzen lassen möchtest.

Rechtsschutz im Verkehr deine Leistungen für nur 4,17 € mtl.


§ Anwalts und Gerichtskosten

§ Gutachterkosten

§ Strafkautionen

§ Kosten der Mediation

§ Kosten der telefonischen anwaltlichen Beratung

Kommentare sind deaktiviert

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen