Gute Gründe um Genossenschaftsanteile zu kaufen

Genossenschaftsanteile Jeder kennt sie, die Volks- und Raiffeisenbanken. Jeder kennt auch die Deutsche Bank AG. In beiden Fällen handelt es sich um Kreditinstitute, die jedoch rechtlich völlig unterschiedlich konzipiert sind. Anleger wissen, dass sie Aktien der Deutsche Bank AG erwerben können, damit Miteigentümer sind und einen Anspruch auf eine Dividende haben. Deutlich weniger Anleger wissen, dass sie auch Anteile an einer Volksbank oder Raiffeisenbank erwerben können, sogenannte Genossenschaftsanteile. Genossenschaften bieten die Möglichkeit, über eine Genossenschaft Beteiligung dort „Genosse“ zu werden und von den Gewinnen zu partizipieren.

Ausschüttung auf die Anteile ist, ebenso wie die Dividende, nicht garantiert, bewegt sich jedoch in der Regel zwischen zwei und vier Prozent, wodurch die Beteiligung an einer Genossenschaft gerade in der Finanzkrise besonders attraktiv ist. Genossen verweisen bei der Frage nach den Vorteilen immer wieder auf einen Sachverhalt: Während der Finanzkrise haben sie kein Geld verloren, unabhängig, in welchem Marktsegment die Genossenschaft aufgestellt war.

Bei Fragen wenden Sie sich an Ihren alpha Berater.

Kommentare sind deaktiviert

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen