Stellungnahme Gerlach Report

Richtigstellung der Behauptungen des Gerlachreports

Immer wieder werde ich auf die Unterstellungen der Webseite Gerlachreport ( https://www.gerlachreport.com/news/alpha-anleger-verlieren-ihr-geld-bei-autark-gruppe ) angesprochen, auf der unter anderem behauptet wird, ich hätte Mitschuld an Betrügereien des Autark-Netzwerkes. So soll ich unter anderem mitverantwortlich dafür sein, dass Anleger ihr Geld verloren haben. Die wesentlichen Anschuldigungen möchte ich im Folgenden richtigstellen.

Die Unterstellungen

Der Gerlachreport behauptet hier unter anderem Folgendes:

- „Seine Anleger haben ihr Geld komplett verloren“ -> Ich habe keine Anleger, ich vermittle nur Finanzprodukte-Dienstleistungen von Initiatoren und Versicherungen.

- „Wohlgemuth und der Autark-Boss sind seit vielen Jahren befreundet“ -> das trifft nicht zu, wir kennen uns lediglich. Herr Koschate war zwar zeitweilig, vor 15 Jahren, als  Geschäftsführer bei der CCC tätig; wir arbeiten aber nicht mehr zusammen. Mit seinen hier erwähnten Aktivitäten habe ich nichts zu tun.

- „Die alpha Vertriebs- und Verwaltungs GmbH wickelt unter ihrem Namen die Geschäfte für die Autark-Gruppe ab. Neuerdings unter dem Mantel einer obskuren ‚Genossenschaft‘.“ -> Wir arbeiten nicht für die Autark-Gruppe. Zwar ist das mit der Genossenschaft richtig, aber es stimmt nicht, dass wir „Bestimmungen und den Schutz der Anleger aushebeln“ wollen. Zwar ist hier nicht die im Gerlachreport-Text erwähnte Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) zuständig, dafür gilt aber das Genossenschaftsrecht. Die Genossenschaften unterliegen einer regelmäßigen Pflichtprüfung durch den Prüfungsverband, dem sie angehören (§ 55 I GenG). Jede Genossenschaft muss zwingend einem zugelassenen Prüfverband angehören (§ 54 I GenG). Dem Prüfverband muss die Prüfungsbefugnis durch die zuständige Landesbehörde verliehen werden (§§ 63 und 63a GenG).

- „Die alpha GmbH/ Ich erhalte 20 Prozent der eingesammelten Gelder von der Autark als Provision“ -> Ich erhalte keine Provision von der Autark.

Ich möchte zudem darauf hinweisen, dass ich mit mehreren Versicherungen zusammenarbeite. Um dies zu erlangen, muss man einen guten Leumund haben und bei der Industrie und Handelskammer registriert sein, benötigt eine qualifizierte Ausbildung und vor allem eine steuerliche Unbescholtenheitsbescheinigung – die ich wohl kaum hätte, wenn die oben erwähnten Vorwürfe zuträfen.

Was ist der Gerlachreport?

Laut eigenen Angaben ist Gerlachreport „das aktuelle, führende investigative Nachrichten-Medium für Anleger und Kapitalanlegerschutz. Hart, kompromißlos, unbestechlich.“ Wie hier zu lesen ist es aber offenbar das Geschäftsgebaren des Onlinedienstes Gerlachreport, negativ über Firmen zu berichten, bis diese eine bestimmte Geldsumme an Rainer von Holst, den Macher des Gerlachreports, überweisen. Dieser lebt in den USA. So haben die deutschen Behörden es schwer, seiner habhaft zu werden. Diese Erfahrung musste ich auch machen, als ich aufgrund der falschen Behauptungen Strafanzeige gegen den Gerlachreport wegen Verleumdung stellte. Das Verfahren wurde schließlich eingestellt, da die Behörden nichts machen konnten . Auch darüber berichtete Gerlachreport mit der falschen Behauptung, die Staatsanwaltschaft habe erkannt, dass ich der eigentliche Schuldige sei.

Auch gibt es keine ladungsfähige Anschrift im Impressum, wie eigentlich vorgeschrieben. Daher können sich Betroffene wie ich gegen Beleidigungen, Verleumdungen und Falschbehauptungen im Gerlachreport nicht bzw. kaum rechtlich zur Wehr setzen. Wie auf www.test de nachzulesen, werden zudem eine Reihe deutscher Firmen, über die von Holst dubiose Geschäfte betreibt – also genau das, was er unter anderem mir vorwirft –, von Mitgliedern seiner Familie geleitet. Mittlerweile ermittelt die Zentralstelle Cybercrime Bayern bzw. die Staatsanwaltschaft gegen ihn.

Ich möchte noch einmal betonen, dass die Vorwürfe, die auf der Homepage des Gerlachreports erhoben werden, jeglicher Grundlage entbehren. Gerne können sie mich persönlich darauf ansprechen, wenn Sie dazu noch Fragen haben.

Hier nochmal alle Links zum nachlesen

https://www.test.de/Gerlachreport-Die-Geschaefte-des-Rainer-von-Holst-5240129-0/

https://www.test.de/Gerlachreport-5281599-0/

https://www.gerlachreport.com/news/vom-pfiffigen-alpha-maennchen-zum-omega-tier

https://www.test.de/Gerlachreport-Die-Geschaefte-des-Rainer-von-Holst-5240129-0/

https://www.gerlachreport.com/news/vom-pfiffigen-alpha-maennchen-zum-omega-tier

https://www.test.de/Gerlachreportcom-Google-darf-Links-nicht-mehr-verbreiten-5278622-0/


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen